Automation der Trinkwasserversorgung von Saanen/Gstaad

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit fast fünfzig Jahren

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit fast fünfzig Jahren

Das Beispiel der Wasserversorgung Saanen im Berner Oberland zeigt, wie das 50-jährige Unternehmen SCHEIDEGGER Trinkwasser, das zur STEBATEC gehört, die Schweizer Wasserversorgungslandschaft prägt. Zur Gemeinde Saanen gehören auch das weltbekannte Gstaad, Saanenmöser sowie die Weiler Abländschen und Turbach.

Das Gemeindegebiet ist sehr gross und weitläufig und die touristische Nutzung bringt grosse Verbrauchsschwankungen mit sich. Eine kleine Anekdote aus der «Frühzeit» illustriert, wie die Überwachung der Aussenanlagen früher funktionierte. So war eines der Reservoire nur über ein Telefonkabel mit der Poststelle verbunden. Löste der Schwimmer einen Pegelstand-Alarm aus, klingelte im Postamt eine Glocke, worauf ein Angestellter den Alarm telefonisch an die Wasserversorgung weiterleitete.

«Alarmieren liess sich so halt nur zu Schalter-Öffnungszeiten».

Die Zusammenarbeit mit SCHEIDEGGER geht in Saanen bis aufs Jahr 1973 zurück, als der Firmengründer, Paul Scheidegger, einzelne Anlageteile mit seiner Technik bestückte und ein erstes Kabelnetz sowie eine elektromechanische Steuerung anlegte. Diese Steuerung versah ihren Dienst immerhin während vierzig Jahren, bis 2013 der Umbau auf eine speicherprogrammierte Steuerung erfolgte. Zur Automation der Trinkwasserversorgung wurden bis auf zwei abgelegene Aussenanlagen alle für die Versorgung relevanten Systemteile mit Kabelsträngen verbunden; die zwei Aussenstationen kommunizieren derzeit noch über das Mobilfunknetz. In Saanen ist das auf Sollwertkurven aufbauende Leitsystem im Einsatz.

Bewirtschaftung über Sollwertkurven

Das Leitsystem steuert sämtliche Prozesse im weitverzweigten Versorgungsgebiet und zeichnet laufend alle relevanten Daten auf.
Als zentrale Intelligenz zur Bewirtschaftung der Wassermengen dient der Sollwertkurven-Regler. Die Kurven sind optisch leicht lesbar und erleichtern die Übersicht, während durchaus komplexe Regelungsziele eingestellt und verfolgt werden können. Das System ermöglicht mehrere Sollwertkurven anzulegen, die jeweils zu unterschiedlichen Zeiten oder Bedingungen (z. B. Brandereignis oder Systemausfall) automatisch angewendet werden, wenn die Kriterien erfüllt sind. Besonders bezüglich der hygienischen Anforderungen, dass Wasser in Becken und Leitungen nicht über längere Zeit stehen darf, bietet der einzigartige Sollwertkurven-Regler erhebliche Vorteile, weil mit entsprechenden Einstellungen in einer zeitlichen Abfolge alle Systemteile genutzt werden.

Um gleichmässige Durchflüsse sicherzustellen, die beispielsweise UV-Behandlungsanlagen erfordern, wird das System auch in Kombination mit Regelklappen und Frequenzumrichtern angewendet.

Arno Romang, der Betriebsleiter der Wasserversorgung, konnte mit Befriedigung feststellen «die neue Steuerung erlaubt ein feineres Zusammenspiel der Anlageteile, womit sich Jahr für Jahr Betriebsenergie sparen lässt.»

Doch auch der Wasserverbrauch ist rückläufig. Dieser Umstand ist vor allem den neuen Leitungen und der verbesserten Überwachungsmöglichkeit mit dem Leitsystem zu verdanken.

Neues Grundwasserpumpwerk

Saanen deckt seinen Trinkwasserbedarf heute zu über 70 Prozent aus insgesamt zwölf Quellfassungen, verfügt aber auch über zwei Grundwasserfassungen. Das eine Grundwasserwerk ist zudem brandneu (Stand: 2021). Es entstand aufgrund der kantonalen Vorgabe einer redundanten Wasserversorgung. Drei Brunnen mit total sechs Pumpen können bis zu 12’000 Liter pro Minute fördern, womit sich die ganze Gemeinde – dank Dieselaggregat auch bei Stromausfall – versorgen liesse. Den vier mächtigen Pumpen, die der Speisung des Versorgungssystems dienen, sind Klappen nachgeschaltet, um mögliche Druckschläge zu vermeiden. Antrieb und Steuerung dieser Klappen stammen ebenfalls aus dem Haus SCHEIDEGGER.

Die Qualität unseres Trinkwassers wird in Zukunft wahrscheinlich stark an Bedeutung gewinnen, zumal die Vorschriften zu Hygiene und maximalen Belastungen mit Schadstoffen laufend verschärft werden. Das hoch gelegene Saanen mag davon weniger betroffen sein, doch wurde die Gelegenheit des Neubaus gleich genutzt, um auch eine Prüfstrasse einzurichten, auf der laufend die Qualitätswerte erhoben werden. Selbstverständlich sind auch diese Messwerte über das Leitsystem jederzeit abrufbar.

Weitere Informationen unter www.scheidegger-trinkwasser.ch

Eingesetzte Produkte

Batteriegestützter Klappenbetrieb bei Netzausfall - einfach per USV im Schaltschrank!
Kleinste elektrische Leistung, höchste Drehkraft auch bei Batteriebetrieb während Netzausfall. Der Scheidegger Klappenantrieb mit 24V DC Versorgung überzeugt durch seine ideale Kraftübertragung. Eine Auswahl an Adapterteilen ermöglicht den Anbau des Antriebs an sämtliche handelsübliche Klappenfabrikate. Erhältlich für alle Normgrössen von DN50 bis DN1000.
Das Prozessleitsystem für Trinkwasserversorger mit höchsten Ansprüchen an Sicherheit, Funktion und Komfort.
Das für Trinkwasserversorger optimierte Prozessleitsystem ermöglicht die Bedienung, Bewirtschaftung, Überwachung und die vollautomatische Steuerung von Trinkwasserversorgungen.
Individuelle Automatisierung für sichere und effiziente Prozesse.
Wir unterstützen Sie mit Risikoanalysen, Elektro-, Steuerungs- und Energiekonzepten und individuellen SPS-Programmierungen im Betrieb und bei der Realisierung von Automatisierungsprojekten.
Sichere Abgrenzung zum Internet. Hoher Komfort.
Wir bieten massgeschneiderte, kostenoptimale und zukunftsfähige Lösungen für eine optimale Abgrenzung der Automationssysteme zum Internet, während der Zugriff auf die Systeme hinsichtlich Komfort und Flexibilität erhalten bleibt.
Entwicklung automatischer Prozesse für Effizienz und Sicherheit
Wir sind spezialisiert in der Projektierung, im Aufbau und Service kritischer Infrastrukturen nach höchsten Verfügbarkeits- und Sicherheitsstandards. Unter Einsatz von komplexer Regelungstechnik, Algorithmen und Datenbankbasierter Intelligenz entwickeln wir auch für Ihren Prozess das optimale Automationssystem.
Mit Onlinemessungen und Kombinationsmessungen Trinkwasserverunreinigung frühzeitig erkennen und lokalisieren
Datenaufzeichnung, Auswertung und Alarmierung als Frühwarnsystem und zur Qualitätsüberwachung. Unser ALLinONE System zur Überwachung der Trinkwassserqualität bietet im Wasserversorgungs-Betrieb die Vorteile der Aufzeichnung der Konzentrationen zwischen den Probenahmen resp. Laboranalysen, der Grenzwertüberwachung einzelner Parameter und die Auswertung kombinierter Messgrössen / Korrelationen, sowie die gezielte Alarmierung mit detaillierten Alarmmeldungen.

Feedback

««die neue Steuerung erlaubt ein feineres Zusammenspiel der Anlageteile, womit sich Jahr für Jahr Betriebsenergie sparen lässt.»»
Arno Romang
Betriebsleiter der Wasserversorgung
Diese Seite teilen auf …
Newsletter abonnieren!

Bleiben wir verbunden! Abonnieren Sie unseren STEBAletter und erfahren Sie regelmässig Aktuelles rund um unsere Projekte und Aktivitäten.

STEBATEC GmbH
Heilbronner Straße 150
D-70191 Stuttgart
Deutschland

T +49 322 2109 3142
info@stebatec-messtechnik.de

Folgen Sie uns …

Copyright 2021 © STEBATEC